Mi., 06. Nov. | Q - Café. Club. Kultur

Balto (US)

Songwriter Dan Sheron verschmilzt starke Texte mit Rock-n-Roll und Folk zu einem BALTO ganz eigenen „Psychedelic Americana“, dass einem bei den Live-Shows mit all seiner Gefühlskraft die Nackenhaare aufstellt.
Anmeldung abgeschlossen
Balto (US)

Zeit & Ort

06. Nov. 2019, 21:00
Q - Café. Club. Kultur, Q - Café. Club. Kultur., Marburg, Deutschland

Über die Veranstaltung

Dan Sheron ist der führende Songwriter, Sänger und Multiinstrumentalist der amerikanischen Rock'n'Roll Band Balto. 

https://www.youtube.com/watch?v=z36n5lgtBow

Mit offenem Fenster durchs America der frühen 70er, das gerade ernüchtert aus dem „Summer of Love“ erwacht. So klingt der Rock-n-Roll von BALTO aus Portland, OR (USA). 

https://www.facebook.com/BaltoAmerica/

Im Alter von 21 Jahren, nach dem gescheiterten Versuch eine Journalistenkarriere in Moskau einzuschlagen und vernichtendem Liebeskummer, fiel sein Leben wie ein Kartenhaus zusammen. Also setze Dan sich in einen Zug nach Sibirien. Ohne Abschied oder Gepäck, aber mit einer Kindergitarre und einem Notizbuch, dass bald vor neuen Liedern überquoll, machte er sich auf den Weg nach Osten. Irgendwo östlich von Novosibirsk wurde Balto gegründet – in der Holzklasse beim Singen und Trinken mit Fremden.

Über die Zeit hat sich also Balto von einem Songwriting Projekt zu einer Band entwickelt, die einen feuchtfröhlich, schwadronierenden Stil des amerikanischen Rock’n’Rolls vertritt. Verankert irgendwo zwischen Motown, Big Star, Plastic Ono Band-era Lennon, und Jackson Browne. Ihre interaktiven Bühnenauftritte wurden mit den feurigen Indie Rockern My Morning Jacket und Wilco verglichen. Die in Seattle ansässige Kuratoren Artist Home beschreiben Strangers (2017) als “eine Verstrickung von wunderbaren vertrackten Gefühlen, eingehüllt in wohlig bekannte Klänge, doch voller Soul und winzigen Details, die der Musik etwas Magische geben.” Sie beschreiben Sheron weiter als “Geschichtenerzähler mit dem Herzen eines zeitgenössischen Dichters Eduard des VII. – voller Romantik und scharfer Beobachtungen, wissendem Humor und dem ein oder anderen Glas Whiskey.” 

Eintritt nach Selbsteinschätzung.

Diese Veranstaltung teilen