Mi., 23. Okt. | Q - Café. Club. Kultur

Linebug (DK) aka. Line Børg & Christian Gundtoft

luftiger Gesang, handgezeichneten Animationen und Indie-Pop-Melodien zum 2.x im Q
Anmeldung abgeschlossen
Linebug (DK)   aka. Line Børg & Christian Gundtoft

Zeit & Ort

23. Okt. 2019, 21:00
Q - Café. Club. Kultur, Q - Café. Club. Kultur., Marburg, Deutschland

Über die Veranstaltung

Mit luftigem Gesang, handgezeichneten Animationen und Indie-Pop-Melodien baut das neue dänische Duo LINEBUG sein eigenes audio-visuelles Universum auf. Das Duo besteht aus der Sänger und Songwriterin Line Bøgh und dem Digitalkünstler Christian Gundtoft. 

Das Duo entwickelte eine stimmungsvolle Live-Show, bei der Zeichnungen und Animationen auf die Bühne projiziert werden und Line "Teil des Stückes" wird. Die Geschichten der Lieder werden durch Christians visuelles Universum erzählt, und die Mischung aus Musik und Zeichnungen schafft eine fesselnde Form des Geschichtenerzählens, die das Publikum in Deutschland und Dänemark begeistert hat.

Linebugs Musik ist leichtfüßig, luftig und poetisch, und sie hat einen spielerischen skandinavischen Klang. Die Musikvideos sind eine Old-School-Mischung aus handgezeichneten Animationen und realem Filmmaterial, man erkennt Elemente aus Ahas "Take On Me" und Pink Floyds "The Wall".

"Es war ein faszinierendes und intensives Geschichtenerzählen, das eine sehr enge Verbindung zu den Texten herstellte" - Sofar Sounds

"Sie haben die Visuals in die Konzerte integriert, so dass das Publikum nicht nur die Texte von Line hören, sondern auch in die Geschichten eintauchen kann, indem es sich gleichzeitig die Visuals ansieht" - Good Because Danish

Eintritt nach Selbsteinschätzung.

Line hatte ein Soloalbum veröffentlicht und tourte bereits in Deutschland, als sie Christian traf, der versuchte, es als Künstler zu schaffen, und in Galerien in Kopenhagen ausstellte. Um ihre kreativen Energien in einem gemeinsamen Projekt zu vereinen, beschlossen die beiden, ein audio-visuelles Konzertkonzept für eine private Party auszuprobieren. Der visuelle Teil wurde damals auf einem Smartphone und einem Taschenprojektor gemacht, aber die Resonanz war so positiv, dass Line und Christian beschlossen, die Idee zu entwickeln. Seitdem sind die Filmkonzerte in Dänemark und Deutschland weit verbreitet, und die Mischung aus Musik und Live-Zeichnung schafft ein ganz besonderes und intimes Konzerterlebnis.

Diese Veranstaltung teilen