Mi., 19. Dez. | Q - Café. Club. Kultur

Schraubenyeti & Das Mammut

„Ist das nicht gefährlich?“ – Oma
Anmeldung abgeschlossen
Schraubenyeti & Das Mammut

Zeit & Ort

19. Dez. 2018, 21:00
Q - Café. Club. Kultur, Q - Café. Club. Kultur., Marburg, Deutschland

Über die Veranstaltung

Mit seinem Klavier hinaus in den Park, auf den Alpengipfel oder einfach nur 'wieder auf die Straße' - er wollte raus, ins Grüne, da musizieren und Lieder singen, wo Andere den Grill an machen. So schraubte er kurzerhand Räder ans Klavier seiner Jugendtage und baute seinen VW-Bus um. Sich treiben zu lassen, egal wohin es einen am Ende verschlägt – die Erlebnisse und Bekanntschaften, die Anekdoten, das ist der Stoff aus denen seine Songs entstehen.

Seine Musik ist sehr abwechslungsreich - mal lauscht man nachdenklichen Strophen zu zarten Tastentönen, dann wieder schmunzelt man verschmitzt zu seinen Texten. Dabei nimmt sich der Schraubenyeti selbst nie ernster als nötig und zeigt doch aufrichtige Verletzlichkeit. Genau das lässt ihn schon beim Zuhören unheimlich authentisch wirken. Sein Klangfeuer nährt sich dabei aus melodiösem Gefühl und rauem, ehrlichen Folk. Erlebt man ihn dann auf einem seiner Konzerte, ist man kaum überrascht, dass der Kerl tatsächlich unheimlich sympathisch ist.

Seine Liveband „Das Mammut“!“ Der kraftvolle Dickhäuter verleiht dem Singer/Songwriter-Folk des Yeti die nötige Breite, die es zum Folk-Rock werden lässt. Trotzdem bleibt der Schraubenyeti seinem Konzept treu, denn ganz ohne Strom erreichen sie dies auch auf der Parkwiese mit dreistimmigem Satzgesang, Kontrabass, Trommel, verschiedensten Saiteninstrumenten und schließlich – dem Klavier. „Wir passen sogar alle zusammen mit unseren Instrumenten in meinen Bus!“ erzählt der Schraubenyeti.

Der Eintritt ist frei.

„Ich bin gespannt drauf, diesen Typen kennen zu lernen!“ – Radio Fritz

„Der ist geil“ – Alligatoah

„Ist das nicht gefährlich?“ – Oma

Diese Veranstaltung teilen